FEUER UND EIS von Dagur Sigurdsson

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FEUER UND EIS von Dagur Sigurdsson

      Dank foerdefuchs wurde ich rechtzeitig vor Erscheinungsdatum und vor der aktuellen Diskussion um Dagurs Job bei der Nationalmannschaft auf die Autobiografie aufmerksam.

      Ich bin jetzt auf den letzten Seiten (Prozenten .. ebook) und kann nur sagen: kauft es Euch, laßt es Euch schenken!

      Der Anfang ist etwas zäh (Familie, Fußball), aber es ist locker geschrieben ich las es so weg; einige interessante Dinge über Island und seine Kultur werden auch mal erklärt. Richtig stark und interessant wird es dann ab der Mitte, wenn Dagurs Handballkarriere in den Mittelpunkt rückt.

      Wir Füchse Fans können mit Kapitel Sieben so richtig hinter die Kulissen schauen: Wie war/ist das mit ..

      - der Verpflichtung von Dagur als Füchsetrainer,
      - wie funktionieren Verpflichtungen unter Dagur überhaupt,
      - was erlauben Nachwuchsspieler XYZ mit ständigen Verspätungen zum Training (ich und ihr bestimmt ahnt, wer es war!),
      - Connys Nichtweiterpflichtung,
      - "der alte Herr aus Spanien,
      - den Ademar Leonspielen
      - seinem Verhältnis zu Schiris und Menschen am Kampfgericht,
      ...
      ... .

      Die Bad Boys kommen selbstredend zum Schluß (wie war das mit Silvio) und im Übergang war die Doppelbelastung von Dagur, und die erklärt er auch hoch interessant.

      Aktuell wird ja gemunkelt, dass Dagur nach Paris gehen könnte. Nach der Lektüre des Buches muss ich sagen, dass ich einen Wechsel nach Paris mir nicht wirklich vorstellen kann, ausser Dagur bricht mit vielen seiner Schwerpunkte. Einen Wechsel vor Olmypia 2020 dagegen könnte ich mir lebhaft vorstellen, wird doch im Buch deutlich, dass die olympischen Spiele nicht so sein Ding sind.

      Als Handballfan und speziell als Berliner Handballfan ist Dagurs Autobiografie ein absolutes Muß!
    • Passt vielleicht ganz gut hier hin: Heute ist um 18.45 in dem NDR-Magazin “DAS“ als Studiogast DAGUR SIGURDSSON !
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.