St. Raphael Var Handball - Füchse Berlin (EHF-Pokal 2017/18, Gruppenphase 5. Spieltag)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • St. Raphael Var Handball - Füchse Berlin (EHF-Pokal 2017/18, Gruppenphase 5. Spieltag)

      Wer gewinnt das Spiel am Samstag ? 13
      1.  
        St. Raphael gewinnt deutlich (1) 8%
      2.  
        St. Raphael gewinnt knapp (3) 23%
      3.  
        Das Spiel endet unentschieden (0) 0%
      4.  
        Die Füchse gewinnen knapp (3) 23%
      5.  
        Die Füchse gewinnen deutlich (6) 46%
      Platz 2 ist den Füchsen sicher in Gruppenphase... nun geht es am Samstag um den Gruppensieg. Da der zweite Platz leider noch keine Garantie für die Teilnahme am Viertelfinale ist, sind die Füchse gut beraten, weiter Punkte zu sammeln. Bei einem Auswärtssieg mit 6 Toren können die Füchse die Tabellenführung in Gruppe B übernehmen. Schwierig genug sollte man meinen nach der 21:26-Heimniederlage am ersten Spieltag, aber dass die Franzosen schlagbar sind, haben die Füchse schon gleich zweimal in der letzten Saison bewiesen.
      Auch der deutliche 40:31-Erfolg über Minden und die Rückkehr von Paul Drux machen durchaus Hoffnung auf das Projekt "Gruppensieg". In der frazösischen Liga musste St. Raphael zuletzt drei Niederlagen in Folge einstecken und fiel auf Platz 4 (von 14 Teams) zurück. Allen Auswärtsfahrern viel Spaß ! :)


      EHF-Pokal, Gruppenphase 5. Spieltag: Samstag, der 24. März 2018 - 20:45 Uhr
      Saint-Raphael Var Handball - Füchse Berlin



      Spielübertragung :
      Liveticker der EHF

      Adresse :
      PO Box BP 503
      83705 Saint Raphael Cedex
      France

      angesetzte Schiedsrichter :
      Lars Jorum (NOR) / Havard Kleven (NOR)

      Bisherige Bilanz : 2 Siege - 0 Unentschieden - 2 Niederlagen
      07.02.2018 Füchse Berlin - St. Raphael Var Handball 21:26 (EHF, Gruppenphase)
      20.05.2017 St. Raphael Var Handball - Füchse Berlin 24:35 (EHF, Halbfinale)
      01.04.2017 St. Raphael Var Handball - Füchse Berlin 27:21 (EHF, Gruppenphase)
      19.02.2017 Füchse Berlin - St. Raphael Var Handball 33:31 (EHF, Gruppenphase)

      Bisherige Gegner Füchse
      Runde 1 : Freilos
      Runde 2 : Freilos
      Runde 3 : Futebol Clube de Porto 33:25 (H) / 30:27 (A)
      Gruppenphase :
      St. Raphael 21:26 (H)
      LUGI HF 32:27 (A)
      Helvetia Anaitasuna 30:28 (A), 34:23 (H)

      Bisherige Gegner St. Raphael Var Handball
      Runde 1 : Freilos
      Runde 2 : Freilos
      Runde 3 : RK Dubrava 40:29 (H) / 41:31 (A)
      Gruppenphase :
      Füchse Berlin 26:21 (A)
      LUGI HF 28:26 (H), 30:28 (A)
      Helvetia Anaitasuna 36:27 (H)
    • Ich bin mal optimistisch und tippe auf einen Füchse-Erfolg. Gegenüber dem ersten Spiel nach der EM-Pause haben sich die Jungs doch gesteigert und stabilisiert. Die Höhe? :keineahnung:
      P.S. das Spiel wird doch audf Sportdeutschland.tv übertragen...https://handball-deutschland.tv/2018-ehf-cup/ehf-cup-saint-raphael-var-vs-fuechse-berlin_2
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • 34:25 Sieg. Angriff wieder top. Und das über weite Strecken ohne Marko. Verletzung??? Raphael war heute kein Gradmesser. Haben die Jungs super routiniert runtergespielt. Heine mit wichtigen Paraden zur rechten Zeit und vorne wurden die sich bietenden Chancen verwertet.Nun ist auch der direkte Vergleich in trockenen Tüchern und dem Staffelsieg steht nur noch Lund im Weg....
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • Tolles Spiel unserer Jungs sowohl hinten wie vorne fand ich es wirklich gut.
      Vor allem wurden auch die Aussen und die KM eingesetzt, die so zum Erfolg kommen konnten.
      Hinten wurde über weite Strecken mal wieder der Beton angerührt und verarbeitet.
      Liegst du zurück auf dem "Parkett", find´s der Trainer gar nicht nett :los: gewinnst Du dagegen nen Pokal, wird die Feier ganz fatal :D :hihi: :amuesier: :fux7:
    • Was für ein souveräner und cooler Auftritt gegen teilweise überharte Franzosen, Dipenda hätte rot sehen müssen!
      Fabi in toller Spiellaune, schöne Anspiele an Kreis und außen, Koch kommt auch immer besser ins Spiel. Die Variante mit den beiden KM zündet momentan echt gut.
    • Jo, beide KM in den letzten Spielen mit ansteigender Form. Besonders bei Erik. Auch von Johan bin ich immer mehr begeistert. Wenn er am Kreis den Ball hat, kommt -fast immer- was produktives bei rum...entweder darf Hansi ran :D , oder er macht den Knödel selbst rein....
      Fabi mit wieder starker Vorstellung auf RM, :thumbsup: Bjarki gestern auch. Apropos Bjarki, der Genickschlag den er von Dipanda erhalten hat, war aber sowas von rot, mit blauem Karton. Das war ne klare Tätlichkeit...
      Das einzige, was mich nachdenklich macht, ist, das Stipe in den letzten beiden Spielen keine Minute gespielt hat. Irgendwas stimmt da nich....so kann er keine Bindung zur Mannschaft bekommen... :kratz:
      Ansonsten scheint die Mannschaft 'nen Lauf zu haben: gegen Minden 40, gestern 34 Buden. Top.
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • Oldie schrieb:



      Das einzige, was mich nachdenklich macht, ist, das Stipe in den letzten beiden Spielen keine Minute gespielt hat. Irgendwas stimmt da nich....so kann er keine Bindung zur Mannschaft bekommen... :kratz:
      wohl wahr.
      Ist er nicht ganz fit?
      Kommt er mit den Ansagen nicht klar wegen fehlender Sprachkenntnisse?
      Ist das füchsespiel für ihn zu schnell?
      Andererseits hat er ja seine CL-Tore auch nicht gegen irgendwelche Teams gemacht!
      Wenn das so weiter geht könnte die Vertragsoption Wackeln. Aber noch ist genug Zeit für seine Integration
    • Geniales Spiel der Füchse das eigentlich nur durch die Härte der Franzosen kurzzeitig gestoppt werden konnte. Dabei hatten die mehrmals Glück gehabt. Ich hätte mindestens 1x Rot gezeigt. Aber was solls. Wer hätte gedacht das wir nach DEM Hinspiel in Potsdam jetzt den direkten Vergleich gewonnen haben und uns im Heimspiel den Gruppensieg holen können. Grandios und Handball wie er nicht hätte besser gespielt werden kann. Sehr sehenswerte Treffer dabei gewesen.

      Jetzt ausruhen und zuerst am Donnerstag gegen TVB Bitter gewinnen um dann am Sonntag zu Hause gegen Lund den Sack in der Gruppe zuzumachen. Das werden beides keine einfachen Spiele.