27. Spieltag: TVB 1898 Stuttgart - Füchse Berlin (BL 2017/18)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 27. Spieltag: TVB 1898 Stuttgart - Füchse Berlin (BL 2017/18)

      Wer gewinnt das Spiel am Donnerstag ? 14
      1.  
        Stuttgart gewinnt deutlich (1) 7%
      2.  
        Stuttgart gewinnt knapp (0) 0%
      3.  
        Das Spiel endet unentschieden (0) 0%
      4.  
        Die Füchse gewinnen knapp (7) 50%
      5.  
        Die Füchse gewinnen deutlich (6) 43%
      Die "Wild Boys" mit der lebenden Discokugel als Maskottchen sind Gastgeber am Donnerstag, wenn die Füchse nach Stuttgart reisen. Nach dem Aufwind zuletzt bei St. Raphael und zuhause gegen Minden müssen die Füchse nun schon wieder einen neuen Ausfall verkraften: Marko Kopljar fällt mit einer Verletzung an der Achillessehne lange Zeit aus. Und trotzdem sollte es doch hoffentlich irgendwie gegen Stuttgart reichen, immerhin das Team mit der drittschlechtesten Heimbilanz: Nur zwei Spiele konnten die Stuttgarter bislang zuhause gewinnen (Melsungen am 1. Spieltag und die Eulen). Eine nur knappe Niederlage gegen Magdeburg (31:32) zeigte dafür dann wiederum, dass man das Team von Jürgen Schweikardt nicht unterschätzen sollte. Mit dem TVB Stuttgart wird seit Januar 2016 auch immer der Name Jogi Bitter verbunden. Der 35-jährige Torwart konnte bereits mehrmals seinen Teil zum Klassenerhalt beitragen. Auch in dieser Saison sieht es für den TVB gut aus: Auf Platz 14 hat man sieben Spieltage vor Schluss immerhin 5 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Zuletzt spielten die Stuttgarter zweimal Unentschieden (gegen Hüttenberg und in Leipzig).
      Die Füchse mischen dank der Flensburger Niederlage in Magdeburg weiter ganz oben mit. Damit weiter geträumt werden darf, darf Stuttgart nicht zu einem Stolperstein werden... :fux5:


      27. Spieltag: Donnerstag, der 29.03.2018 - 19:00 Uhr
      TVB 1898 Stuttgart - Füchse Berlin

      Homepage des Gegners : tvb1898.de/
      Fanforum des Gegners : kein Fanforum gefunden

      Spielübertragung :
      HBL-Liveticker
      SKY (kostenpflichtig)

      Spielstätte :
      SCHARRena, Fritz-Walter-Weg 5, 70372 Stuttgart

      Bisherige Bilanz : 5 Siege, 0 Unentschieden, 0 Niederlagen
      21.09.2017 Füchse Berlin - TVB 1898 Stuttgart 26:24 (1. BL)
      27.05.2016 TVB 1898 Stuttgart - Füchse Berlin 27:29 (1. BL)
      28.09.2016 Füchse Berlin - TVB 1898 Stuttgart 28:25 (1. BL)
      22.12.2015 TVB 1898 Stuttgart - Füchse Berlin 24:32 (1.BL)
      20.09.2015 Füchse Berlin - TVB 1898 Stuttgart 26:20 (1.BL)

      Aktuelle Tabelle
      Füchse : Platz 2
      Stuttgart : Platz 14
    • Nach den Diskussionen über das Thema “ Was wird nach den zwei Verletzungen“....kommt jetzt wieder das Tagesgeschäft....heute Abend in Stuttgart. Wird nich einfach, aber mit dem Schwung und Selbstvertrauen sollte ein Sieg heute bei rumkommen. Es wird wohl wie in den letzten Spielen 'ne enge Sache werden. Aber mit dem Schlusspfiff steht ein Erfolg so mit +2, +3 Toren zu Buche. ;)
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • So gut die letzten Spiele waren, so mieß ist das bisher...schon gut ein Dutzend Fehlwürfe + techn. Fehler...kurz vor HZ 11:15... :wand:
      Halbzeit: 12:17 :wand: , also für mich is der Drops gelutscht. Ich bin bedient. 13 Fehlwürfe, dazu 3 Steals und zwei techn. Fehler. Stuttgart bisher in allen Bereichen besser.
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • Im Prinzip hat sich am Masterplan ja nichts geändert....
      Die Löwen müssen nach wie vor gegen Magdeburg (oder wahlweise auch in Hannover) verlieren... wir hauen die Kieler in der Ostseehalle wech und gewinnen dann zuhause gegen die Löwen... reicht auch mit einem Punkt weniger... allerdings sollten dafür dann bitte nicht mehr all zu viele Spieler ausfallen... :S
    • foerdefuchs schrieb:

      Im Prinzip hat sich am Masterplan ja nichts geändert....
      Die Löwen müssen nach wie vor gegen Magdeburg (oder wahlweise auch in Hannover) verlieren... wir hauen die Kieler in der Ostseehalle wech und gewinnen dann zuhause gegen die Löwen... reicht auch mit einem Punkt weniger... allerdings sollten dafür dann bitte nicht mehr all zu viele Spieler ausfallen... :S
      ...ich hoffe, deine Glaskugel sieht das alles korrekt voraus.... :respekt:
      :fux5:
      Dort am Falkplatz, wo die Schmelinghalle steht,

      und ein jeder Fan so gern zum Handball geht,
      wo die Füchse kreisen, wo der Beifall rauscht :klatsch:
      da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus'
    • Gerechte Punkteteilung, obwohl mehr drin war. Aber in den letzten 10 Minuten wurde zu viel verworfen.
      In der zweiten HZ hat Petr saustark gehalten (Bitter auch...)
      Hätte ich nicht erwartet, diese Aufholjagt. Dafür :respekt: Aber über das Spiel gesehen, trotzdem heute mit einer desolaten Wurfausbeute.
      Fabi 6/11, Steffen 4/8; Hansi 7/10; Paul 3/5; Stipe 2/4; Bjarki 2/5; Jakov 0/1; Erik 0/2; Zacke 0/2
      Macht 24 Fehlwürfe, dazu noch diverse techn. Fehler. Das ist eindeutig zu viel.
      Petr in der zweiten HZ mit Quote von 70% , Weltklasse. Ohne ihn wäre das heute den Bach runter gegangen.
      Und zu Paul.....ich habe es befürchtet, das die nächste Blessur nicht lange oauf sich warten lässt.Durch seine körperbetonte Spielweise, gerade im Angriff beim 1:1 ist er extrem verletzungsanfällig. Schade für ihn und die Füchse.
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • Ein Schei...tag für uns. Drux fällt wohl 6 bis 8 Wochen aus, laut Bob. Ich muss ehrlich sagen, das macht keinen Spaß mehr. Bitterer geht es nicht. Man tut mir das leid, gerade für ihn.
      Gute Besserung, auf jeden Fall.
      Man hat es am Ende selbst verdaddelt. Durch einen Pass in die Füße und freien vergebenen.
    • foerdefuchs schrieb:

      Im Prinzip hat sich am Masterplan ja nichts geändert....
      Sorry, der Mastplan sah für mich vor, dass wir uns gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellende weiter keinen Ausrutscher erlauben und gegen die anderen sehen, was machbar ist. Das heute war über 60 Min. eine Offenbarung. Nicht ein Tor vom Kreis... Fehlwürfe im Minutentakt... da will und kann ich über einen Masterplan nicht mehr sprechen, nicht mal dran denken...
    • Bei Paul befürchte ich, das seine Karriere nicht mehr lange dauert. Irgendwann macht der Körper nicht mehr mit. Traurig und Schade.
      Wenn er jetzt auch noch 6-8 Wochen ausfällt, sind alle Pläne Makulatur. In der Bundesliga sich so gut es geht verkaufen und das Hauptgewicht auf den EHF-Cup legen.
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • Hansi195 schrieb:

      foerdefuchs schrieb:

      Im Prinzip hat sich am Masterplan ja nichts geändert....
      Sorry, der Mastplan sah für mich vor, dass wir uns gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellende weiter keinen Ausrutscher erlauben und gegen die anderen sehen, was machbar ist. Das heute war über 60 Min. eine Offenbarung. Nicht ein Tor vom Kreis... Fehlwürfe im Minutentakt... da will und kann ich über einen Masterplan nicht mehr sprechen, nicht mal dran denken...
      Das alles haben wir doch schon gefühlt zig mal gesehen und diskutiert. Und wir stehen da oben, weil das Team oft über individuelle Klasse (Petar, Hans, Zacke, Fabi, Steffen) spiele gedreht hat. Vor allem hat uns die Konkurrenz häufig in die Karten gespielt. Irgendwie gab es oft eine kompensation für eigene Schwächen. Jetzt aber diese Häufung von Verletzungen und zwar schweren. Das kann das Team bis Saisonende realistisch nicht kompensieren. Zumal an den Schwachpunkten keine Entwicklung kommt (Kreis). Ich habs schon mal geschrieben: wenn MD, Die Recken und THW noch an uns tabellarisch vorbei zeihen (unter diesen Bedingungen) wäre das schade aber nicht verwunderlich.
      Hoffen wir auf die Länderspielpause, vielleicht kommt die gerade rechtzeitig.
    • Machen wir uns nichts vor: Das war es mit dem 2. oder 3. Platz. Selbst der 4. oder 5. Platz wird schwer. Solche Ausfälle können wir uns nicht leisten. Zumal es ja die Leistungsträger sind. Die Schwächen am Kreis und auf Linksaußen waren auch heute zu sehen. Ohne einen herausragenden Wiede und Stochl wäre heute schon Sense gewesen.