29. Spieltag: THW Kiel - Füchse Berlin (BL 2017/18)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wiesbadener schrieb:

      Il Vecchio schrieb:

      Schmidt zerstört mal wieder unser Spiel und unsere Chancen
      Aha, da ist er wieder, der Beißreflex.
      Schmidt hat sicherlich auch nicht wenig Aktien an der gestrigen Niederlage, aber Deiner Meinung nach ist er wohl auch daran Schuld, dass sich die linke Abwehrseite dreimal nacheinander von Weinhold vernaschen lässt, dass der Rückraum in drei Minuten genauso oft Duvnjak anspielt und Hauptschuld hat Schmidt natürlich an der unterirdischen Wurfquote unserer Außen.

      Ich frage mich ja seit geraumer Zeit, was der Schmidt Dir getan hat? Nicht richtig abgeklatscht? Trikot nicht geschenkt?

      Bis auf Wiede und mit Abstrichen Heinevetter haben doch gestern alle unter ihren Möglichkeiten gespielt, dass ist Dir aber scheinbar entgangen?
      Trikot habe ich von Denis, bin auch bisschen stolz drauf.
      Ansonsten bitte richtig lesen und nix unterstellen , was da nicht steht. Schönes Wochenende.
    • So... nun will ich auch nochmal was zum Spiel schreiben... gestern hatte ich irgendwie nicht mehr so richtig Lust darauf...

      Insgesamt das gleiche wie jedes Mal - die Hoffnung vor dem Spiel, diesmal zum ersten Mal in Kiel was zu holen... die erfolgsversprechenden Anfangsminuten mit 5:2-Führung.... die merkwürdigen Schiedsrichter-Entscheidungen gegen die Füchse... und dann das komplette Auseinanderbrechen inklusive Fehlpässen und vergebenen "100%igen" Chancen...
      Damit war das Ding bereits zur Halbzeit durch und die Anfangseuphorie in der Halle nicht nur gebremst, sondern vollständig zum Erliegen gebracht.

      Genau so spielte dann auch das Team nach der Pause... Kein richtiger Glaube mehr, das Spiel noch irgendwie drehen zu können - zu groß war bereits der Rückstand. Beim Stand von 12:22 drohte ein absolutes Debakel, aber die Kieler wurden durch die hohe Führung leichtsinniger und ließen uns wieder bis zum 16:22 herankommen. Das 20:25 ist fast schon schmeichelhaft und zur Krönung verletzt sich auch noch Zacke kurz vor Schluss...

      Alles in allem - ich warte weiter geduldig auf einen Erfolg beim THW Kiel - und ich warte weiterhin auf die Chance zur ersten Meisterschaft, auch wenn ich das Gefühl hab, dass es in dieser Saison so günstig wie schon lange nicht mehr gewesen wäre... und ich ertappe mich immer noch bei dem Gedanken "Was wäre wenn Nenadic noch auf der Platte stehen würde ?"