Füchse Berlin - RK NEXE Nasice (EHF-Pokal 2017/18, Viertelfinale Rückspiel)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Füchse Berlin - RK NEXE Nasice (EHF-Pokal 2017/18, Viertelfinale Rückspiel)

      Wer gewinnt das Spiel am Samstag und wer qualifiziert sich für das Final Four ? 13
      1.  
        Die Füchse gewinnen mit 9 Toren oder mehr und ziehen ins Final Four ein (4) 31%
      2.  
        Die Füchse gewinnen mit 8 Toren und ziehen aufgrund der Auswärtstore, Verlängerung oder 7m ins Final Four ein (2) 15%
      3.  
        Die Füchse gewinnen mit 8 Toren, aber Nasice zieht aufgrund der Auswärtstore, Verlängerung oder 7m ins Final Four ein (0) 0%
      4.  
        Die Füchse gewinnen mit weniger als 8 Toren (Nasice zieht ins Final Four ein) (5) 38%
      5.  
        Das Spiel endet unentschieden (Nasice zieht ins Final Four ein) (1) 8%
      6.  
        Nasice gewinnt das Spiel und zieht ins Final Four ein (1) 8%
      Uff, das hat gesessen! Ganze acht Tore bekamen die Füchse im Hinspiel in Kroatien aufgebürdet. Erinnerungen an das "Wunder von Berlin" 2012 werden wach, als man Ademar Leon nach einer 11-Tore-Niederlage im Viertelfinale der Champions League dann doch noch durch ein 29:18 zuhause bezwingen konnte. Ist so etwas wiederholbar?
      Zumindest muss irgendwas passieren, irgendwas anders gemacht werden... "mit Petko so nicht !" - Können wir das schaffen, Bob ? Acht Tore sind ja nur vier Tore pro Halbzeit, also alle 7 Minuten muss ein Tor aufgeholt werden. Das klingt dann plötzlich gar nicht mehr so unmöglich. Gegen Göppingen gewann man zuletzt mit 14 Toren. Der Heimvorteil muss es rausreißen. Was bleibt einem nach so einem Hinspiel auch anderes übrig als sich an Strohhalme zu klammern.
      Allen Verletzten weiterhin eine gute Besserung... mögen in der Woche vor dem Spiel keine weiteren hinzukommen ! :fux5:


      EHF-Pokal, Viertelfinale Rückspiel: Samstag, der 28. April 2018 - 19:00 Uhr
      Füchse Berlin - RK NEXE Nasice

      Homepage: rknexe.hr

      Spielübertragung :
      Liveticker der EHF

      Adresse :
      Max Schmeling Halle, Am Falkplatz, 10437 Berlin - Prenzlauer Berg

      angesetzte Schiedsrichter :
      Jesper Kirkholm Madsen (DEN) / Henrik Mortensen (DEN)

      Bisherige Bilanz : 0 Siege - 0 Unentschieden - 1 Niederlage
      21.04.2018 RK Nexe Nasice - Füchse Berlin 28:20 (EHF-Pokal, VF)

      Bisherige Gegner Füchse
      Runde 1 : Freilos
      Runde 2 : Freilos
      Runde 3 : Futebol Clube de Porto 33:25 (H) / 30:27 (A)
      Gruppenphase: St. Rapahael Var Handball 21:26 (H) 34:25 (A)
      Helvetia Anaitasuna 30:28 (A) 34:23 (H)
      LUGI HF 32:27 (A) 34:25 (H)
      Viertelfinale: RK Nexe Nasice 20:28 (A)

      Bisherige Gegner RK NEXE Nasice
      Runde 1 : Freilos
      Runde 2 : Pölvar Serviti (EST) 27:25 (A), 32:21 (H)
      Runde 3 : Ribe-Esbjerg HH (DEN) 26:29 (A) 26:21 (H)
      Gruppenphase: Frisch Auf! Göppingen 27:30 (A) 24:27 (H)
      Cocks 31:24 (H) 22:20 (A)
      RD Koper 31:27 (A) 29:24 (H)
      Viertelfinale: Füchse Berlin 28:20 (H)
    • Das kann man noch schaffen. Ich denke die Spieler waren einfach mental und physisch ausgelaugt und evt. auch etwas schockiert nach den weiteren Verletzungen. Das sind ja die eigenen Kameraden, die plötzlich ausfallen und sicher kommt der Gedanke: bin ich der nächste?.

      Mit einer ganzen Woche Pause und Mentaltraining kann man sich wieder aufbauen. Die Daumen sind gedrückt.
    • foerdefuchs schrieb:

      Zumindest muss irgendwas passieren, irgendwas anders gemacht werden... "mit Petko so nicht !" - Können wir das schaffen, Bob ?

      Ein Fall für Super-Doc Hanning und Wyatt Petkovic!

      Doc Hanning bitte sofort in die Notaufnahme! Ein lebloser Füchsetorso wurde vorgefunden, die Vitalfunktionen scheinen ausgesetzt zu haben. Dies wohl aufgrund der zahlreichen Ausfällen an Schlüsselextremitäten. Die Leidensspur des Füchsetorsos läßt sich rekonstruieren aus einem unscheinbaren Städtchen an einem Bach namens Förde in die Provinz auf dem Balkan. Noch weiß niemand wie der kraftlose Körper diesen nun auch nicht direkten Weg überhaupt schaffen konnte. Letztlich ist der saft- und kraftlose Körper auf dem Balkan endgültig zusammengebrochen. Doc Hanning und Wyatt Petkovic leiten nun umgehend die Wiederbelebungsmaßnahmen ein.


      Im Ernst:
      Ademar Leon und Skjern Handbold waren auch üble Auswärtstrauerspiele auf internationalem Parkett. Auch mit Größen wie Baba und Laen und Spoljaric und Petersson oder Igropulo passierte sowas. Und aktuell habe ich sogar noch etwas mehr Verständnis als zB bei dem Drama in Leon. Die Moral der Truppe dürfte im Tiefgeschoss liegen; mit der Seuche, mit zwei Spielen in 48 Stunden, mit der Spritztour durch Europa. Für das Rückspiel ist es natürlich nicht hilfreich, dass wir nur 20 Tore erzielt haben. Neun Tore Differenz müssen mMn her. Analog JA! würde ich auch noch nicht ganz ausschliessen, dass es zumindest im Rückspiel noch mal spannend wird. In diversen Spielen lagen wir doch schon zur Halbzeit zuverlässig mit vier, fünf Toren zurück und konnten doch noch den Hebel umlegen. Klar, die Ausfälle sind brutal, aber ich denke doch, dass sich in diesem Rückspiel speziell die nominellen Leistungsträger wie Fäth, Lindberg, Wiede nochmal voll zeigen werden und den Rest mitnehmen, so dass es zumindest irgendwann im Spiel noch mal spannend wird. Bob und Petko und die Spieler haben nun ja etwas Zeit zur Ruhe zu kommen und Anlauf zu nehmen. Und in solchen Spielen werden ja auch mal Sterne geboren und wer weiß, ob nicht einer der Reißkys oder Mildes genau dann mal explodieren?

      40-60 Chance
    • Wenn....JEDER Spieler 90% seiner optimalen Leistung bringt (d.h. wenn von 10 Würfen 9 INS viereckige fliegen), wenn Heine / Petr ihren Kasten vernageln, die Deckung -wenn schon kein Beton- eine solide Mauer hinstellt UND die techn. Fehler auf ein absolutes Minimum reduziert werden, dann, NUR DANN ist noch die Fahrt in die Getec-Arena nach Magdeburg möglich....die Hoffnung bleibt....weil zwei so grottenschlechte Spiele hintereinander haben die Füchse noch nie geliefert....
      Wenn sie das aufholen -mit diesem Rumpfkader- wär es ein zweites “Ademar Leon“....dazu brauchen sie aber die Unterstützung der Halle....wie damals...
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • FritzG schrieb:

      "Die Hoffnung stirbt zuletzt." Ich war in Leon auswärts und zuhause dabei - und hoffe auf ein déjà-vu
      dein Wort in Handballgottes Ohr. Aber Situation und Teams sind schwer vergleichbar. Damals hatten wir mehrer Echte Führungsspieler mit Baba, Denis und Torsten und einen ganz anderen Kampfgeist. Ich erinnere an die letzte Minute als Smöre mit letztem Einsatz und unter Konsequenz der roten Karte den letzten Angriff von leon gestoppt hat. Unseren Heutigen will ich Kampfgeist und Einsatz ja gar nicht absprechen, aber wir haben leider auch einige sehr emotionslose Spieler im Team. Dazu die bekannte Misere. Ich halte aber sowohl Petko als auch das Restteam noch für stark genug einen guten Plan auszutüfteln. Nur dürfen dann nicht wieder 18 Fehlwürfe bzw. Stockfehler in einer Halbzeit passieren. Am Samstag sind wir schlauer.
      Ich hoffe auch, dass die Ziele des Teams, der Fans und Vereinsführung bis Saisonende noch übereinstimmen.
    • Il Vecchio schrieb:

      Damals hatten wir mehrer Echte Führungsspieler mit Baba, Denis und Torsten und einen ganz anderen Kampfgeist

      Aber eben jene "echten Führungsspieler" haben doch auch so hoch in Leon verloren und sich so die üble Suppe eingebrockt, die sie dann auslöffeln mussten und auch haben!

      Ich bin mir selbstredend mit nix sicher für Samstag, aber "emotionslos" wird es wohl nicht werden im Rückspiel.
    • Bob fordert das Final Four.....https://www.morgenpost.de/sport/fuechse/article214088399/Fuechse-sollen-zurueckbeissen.html. :whistling:
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • Il Vecchio schrieb:

      Ich erinnere an die letzte Minute als Smöre mit letztem Einsatz und unter Konsequenz der roten Karte den letzten Angriff von leon gestoppt hat.
      Nur nochmal zur Auffrischung, das Smöre-Foul war gegen die Dänen von Bjerringbro-Silkeborg im letzten CL-Gruppenspiel in der selben Saison wie das Wunder gegen Leon, nur ein paar Wochen früher.

      Iker Romero war übrigens auch dabei!
    • Nochmal Bob: bz-berlin.de/berlin-sport/fuec…h-besser-handball-spielen
      .....Keine Ausreden, wir haben genug Personal....Aprospos....Dann soll Petko Oliver und Christoph mehr Einsatzzeiten geben....es wird immer gesagt, beide können uns helfen.....aber dann MÜSSEN sie auch spielen....
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • Ich habe es schon bei facebook geschrieben und dafür viel Zustimmung gefunden:

      Nachdem ich die Enttäuschung über die Leistung bei Nexe aus meinem Kopf bekommen habe, sage ich heute: Ja, die Füchse schaffen das FF!!! Sie gehen mit +5 in die HZ-Pause und siegen am Ende mit +10!!! Die Halle steht Kopf und die Mannschaft liegt sich in den Armen...[Blockierte Grafik: https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/f93/1.5/16/1f98a.png]
    • Das Problem ist das Oliver Milde sich einfach nicht traut zu werfen, lieber läßt er sich festmachen und ist so auch keine Verstärkung. Ja ich hätte am vergangenen Samstag auch viel früher Fabi auf die Mitte gestellt und C.Reisky auf RR. Aber als er gekommen ist war er zu nervös und nach 2 techn. Fehlern wieder draussen.
      Das Problem war eigentlich das keiner unserer Jungs annäherd Normalform hatte und sie sich gegenseitig immer mehr verunsichert haben.
      Wenn sie am kommenden Samstag nur die Hälfte der freien Würfe verwandeln und nicht wieder das Ziel ausgeben wer am besten den gegnerischen Torwart trifft hat gewonnen sehe ich eine gute Chance das noch hinzubiegen. Ich bin mir nur gerade nicht sicher ob es überhaupt gut ist mit dieser "Rumpfmannschaft" zum FF zu fahren ob ob man lieber versuchen sollte in der Bundesliga den Platz abzusichern der im nächsten Jahr wieder international zu spielen garantiert
    • Die Füchse brauchen noch DREI Siege, wovon der erste mit +9 sein muß.... :whistling:
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • wiesbadener schrieb:


      Nur nochmal zur Auffrischung, das Smöre-Foul war gegen die Dänen von Bjerringbro-Silkeborg im letzten CL-Gruppenspiel in der selben Saison wie das Wunder gegen Leon, nur ein paar Wochen früher.
      In der Tat, habe es gerade nochmal nachrecherchiert. Oje ich schaue eindeutig Zuviel Handball, wenn sich schon die Bilder ineinander schieben. Dann sind es jetzt wieder 2 wunderbare Erinnerungen, zu der am Samstag gern eine weitere kommen darf. Danke für die Korrektur.