WM 2019 in GER / DK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jepp, gelungene Generalprobe. Die Deckung hat schon WM-Format und im Angriff wird es auch noch....Gens mit schnörkellosen 7m, gut so! Ich sah Fabi in erster Linie sehr mannschaftsdienlich, mit -teilweisen- wieder guter Anspielen. Steffen hat gerade in der Schlußphase von den schnellen Kreuzungen mit Paul profitiert. Letzter auch mit zwei, drei Knallern aus dem Rückraum. Macht alles Lust auf mehr. Ick freu mir auf Donnerstag... :thumbsup:
      P.S. C.P. in den Aus Zeiten mit kurzen, prägnanten Ansagen. Auch sonst alle mit positiver Körpersprache. :thumbup:
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • Fabian in der Tat mit einigen technischen Fehlern; ich sehe es so, dass er die Wettbewerbssituation nutzte, um etwas zu probieren. Mit seinen Füchse-Kreisläufern versteht er sich blind, hier muss noch eingeübt werden.
      Sein Anspiel nach Außen statt selber den Abschluss zu suchen, fällt in die gleiche Kategorie. Wenn der Trainer nicht einverstanden gewesen wäre - Fabian hätte nicht so lange auf der Platte gestanden, insbesondere mit Wechsel nur n den Angriff, zeigt doch eindeutig sein "standing" beim Trainer. Er ist der Kopf der Mannschaft.
      Paul wird auch noch mehr Einsatzzeiten bekommen, es zeichnet sich die ehemalige Füchsereihe ab - Steffen,Paul,Fabian.
      Argentinien in der Abwehr mit schnellen Händen, gute Blockarbeit gegen die Würfe und gutes Freispielen der Außen. Allerdings ohne Chance durch die Mitte, denn da agierte ein Abwehrblock im Weltklasseformat, nicht nur lange Arme, sondern besonders schnelle Beine und Verschieben zum Helfen. Klasse!!
      Es wird eine tolle WM, Vorfreude riesig!!
    • kachel09 schrieb:

      ....
      Paul wird auch noch mehr Einsatzzeiten bekommen, es zeichnet sich die ehemalige Füchsereihe ab - Steffen,Paul,Fabian.
      ....
      Steffen Fäth hat tatsächlich prima gespielt. Das Zusammenwirken mit Fabian Wiede und/oder Paul Drux (teilweise allerdings auch Semper) sah gekonnt aus, denn die beiden Berliner wissen wie man Fäths unfassbaren harten Wurf (selbst in Zeitlupe ein Strich) am besten in Szene zu setzen vermag und wollen dies auch.

      Steffen Fäth braucht wohl wirklich ein ganz besonderes Gefilde um aufzublühen - Wink mit der Holzhandlung gen RNL.

      @Il Vecchio

      Oder wurden sie Meister, WEIL keine deutschen Spieler (?!?!) .... Kiel war auch immer mal so drauf.
    • Mensch Fuexxefan: Solch ein Lob aus deiner Schreibfeder für Steffen Fäth, dein Megaflop.... :D :bier:
      Allet jut, ich bin ja auch der Meinung, so einen harten Wurf hat kaum einer, allein deswegen eine echte Waffe.

      Und ja, Fabi schickt sich an, der Kopf der Truppe zu werden, sehr sehr gut. Es wird ihn nochmal weiterbringen.
      Zum Glück hat dieser Mann einen langen Vertrag bei uns, denn nach der WM könnte sich sein Marktwert verdoppeln. Ich hoffe und bete, dass alle gesund bleiben.
    • Friedi schrieb:

      Mensch Fuexxefan: Solch ein Lob aus deiner Schreibfeder für Steffen Fäth, dein Megaflop.... :D :bier:
      ....
      :thumbup:

      Es ist ja nicht so, dass ich was gegen Steffen Fäth hätte! Ich fand und finde immer noch, dass er gemessen an seinem riesigen Potential zu wenig und auch zu unbeständig etwas für die Füchse Berlin brachte.

      Im Ansatz scheint es ja nun so zu sein, dass er sich im Kreise der Berliner im Nationalteam wohler fühlt als aktuell in Mannheim und seine ebenso enttäuschende Leistung bei den RNL vergessen machen kann?! CCCP scheint zwar kein frenetischer Fäth-Fan zu sein, aber eventuell macht das nix, da Wiede und Drux da sind?!

      DAS wäre hammerwichtig für Deutschland! Daumendrücken :thumbsup:
    • Bjarki rückt für Gudjon Valur ins Isländische Team nach. Sigurdsson fällt für die WM aus.
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • Das war's dann wohl für den Tobi Reichmann: google.com/url?sa=t&source=web…Vaw0MMtHYnqWlpEz1K012FQjj :thumbdown:
      Dann wird Groetzki wohl durchspielen müssen....im 28er Kader waren auf RA nur Groetzki und Reichmann....als Linkshänder sind nur noch Häfner und Steinert dabei...
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • Halbzeit 17:10 für die Nati. Vorne noch einiges liegen gelassen, und hinten etwas Pech mit den Abprallern, die meistens wieder zu Korea kamen. Alles in allem ok. Die Schiris, da sag ich nix....wenn das die Linie für die WM sein soll....Mahlzeit.... :omg:
      Am Ende ein sicherer 30::19 - Erfolg. Einziges Manko: die mangelnde Chancenauswertung. Ansonsten für das erste Spiel bei der WM ok, war auch ein bisschen Nervosität drin. Sonnabend gegen Brasilien wieder 'ne kleine Schippe noch drauflegen....
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • @ Oldie @Reichmann - ach was. Wie Kretzsche sich schon beschwert, zu recht: heute müssen sich immer alle so angepaßt darstellen. Seinen Auftritt in der MSH nehme ich ihm übel - dieses dumme Getwittere nehme ich nicht ernst. Meinetwegen darf er in die Nati zurück, wenn er gebraucht wird. Lemke war auch bei der EM auf Feuerteventura (ich weiß, im Trainingslagrér...)
      "Nil Satis Nisi Optimum" :cool: (FC Everton)
    • Die Stimmung fand ich jetzt noch ausbaufähig, kam zumindest im Fernsehen so rüber. Eher Freundschaftsspiel-Charakter. Wie fandet Ihr die Stimmung?

      Die Linie der Schieris ging wirklich nicht. Die rote Karte gegen Korea ein Witz. Ein schlechter Witz. Ich verstehe nicht, warum immer alles neu erfunden werden muss. Insgesamt passt das doch, wie es in der Bundesliga gepfiffen wird. Warum hier bei der WM nun wieder anders? Nee Freunde, das ist Blödsinn.

      Ansonsten guter Auftakt.
    • Fuchs_9 schrieb:

      was hat reichmann denn hier in Berlin genau gemacht? :kratz:
      13.Spieltag: Füchse Berlin - MT Melsungen (BL 2018/19)

      Kannst du hier alles nachlesen, habe keine Lust meinen Unmut erneut hier darzustellen.
      Dieser Typ hat es nicht verdient das man sich weiter mit ihm beschäftigt. Das jetzt wieder über ihn gesprochen wird ist ein Unding und zeigt was er für einen Charakter hat. Eventuell ja auch ein Grund warum der Bundestrainer ihn nicht mitgenommen hat.
    • Die Stimmung war wirklich nicht so gut in der Halle, ich hab am TV geschaut da kam nichts rüber. Zum Spiel, Auftaktspiel halt. Erste Halbzeit ganz ordentlich die 2. HZ sah für mich am TV grauenhaft aus. So eine Mannschaft wie Korea muss man gnadenlos weghauen um für das Turnier richtig in Ekstase zu kommen. vielleicht steigern wir uns ja noch von Spiel zu Spiel aber mein Tipp für die Endabrechnung ist Platz 5, ich glaube nicht das die Mannschaft ins HF kommt....vielleicht liegt es ja daran das ich eine Empathie gegen CP hege, ich kann mir einfach nicht vorstellen das CP die Mannschaft so mitreißen und motivieren kann um ein neues Wintermärchen zu starten.
      Es würde mich aber freuen wenn ich absolut falsch liege mit meiner Einschätzung.
      "Ich war das Phantom zwischen den Pfosten,der Mann mit dem Superreflex,ich war schneller als das Licht !!!!
    • Friedi schrieb:

      Die Stimmung fand ich jetzt noch ausbaufähig, kam zumindest im Fernsehen so rüber. Eher Freundschaftsspiel-Charakter. Wie fandet Ihr die Stimmung?

      ...

      Definitiv korrekt beobachtet! Wobei das gestern ja auch irgendwie Testspiel-Charakter hatte?!

      Generell ist doch aber auch irgendwie bei Spielen der Nationalmannschaft immer eine etwas gedämpfte Stimmung, wenn es nicht wirklich mal Spitz auf Knopf steht und die Zuschauer die vornehme Zurückhaltung ablegen? Die üblichen Trommeln fehlen (Tröten werden abgenommen), vielen Besuchern kommt das "Deutschland" schwer über die Lippen, das Publikum scheint mir noch älter als in der normalen BuLi zu sein (liegt wohl an den Ticketpreisen?).

      Naja, und bei den Füchse-Spielen im noch damaligen Sauerstoffzelt wollte der Funke selbst beim Sieg über Barcelona nie so zünden wie in der Max-Schmeling Halle! Das ist eben eine Event-Arena, wo man mal auch Sport zeigen kann, wohin gegen die Max-Schmeling Halle eine Sportarena ist, wo man auch mal Events zeigen kann (sinngemäß Bob Versace Hanning). Ich bin so froh, dass wir nicht am Ostbahnhof den Fuchsbau haben!!!

      Tja, und das Wort "Merchandising" scheint beim DHB ein Fremdwort zu sein. Kein Fanshop weit und breit, der den Namen verdiente! So ein Stummel Hummel Stand - das war es. Da will man mal Geld ausgeben .... kurios, ärgerlich, bescheiden, schlecht!

      Ansonsten war es doch eine ordentliche Darbietung, bißchen lässig am Ende. Jeder durfte mal ran und sich versuchen; also ein Kraftproblem sollte bei der massiven Rotation so schnell nicht entstehen. Wo das Team leistungsmäßig und mental steht, wird man erst später sehen.

      Noch ein Wort zum Sportfreund Reichmann Tobias:
      Hätte er die Finger von der Tastatur gelassen, würde man ihn für einen gelassenen, reifen und eventuell sogar intelligenten Sportler halten?! In jedem Fall wird es bestimmt irgendwann mal sowas wie "betreutes Twittern" oder so geben?! Blöd, dass ich ihn etwas verteidigte hier wegen seines Auftritts beim MT Gastspiel, was er nun ad absurdum führte.
    • FritzG schrieb:

      @ Oldie @Reichmann - ach was. Wie Kretzsche sich schon beschwert, zu recht: heute müssen sich immer alle so angepaßt darstellen. Seinen Auftritt in der MSH nehme ich ihm übel - dieses dumme Getwittere nehme ich nicht ernst. Meinetwegen darf er in die Nati zurück, wenn er gebraucht wird. Lemke war auch bei der EM auf Feuerteventura (ich weiß, im Trainingslagrér...)
      Einen Satz noch zu Reichmann: Ich will ihn - bei aller Klasse die er durchaus hat- NICHT MEHR in der Nationalmannschaft sehen. Das was er abzieht in den sozialen Medien, ist unprofessionell, unkollegial und auch Teamschädigend. Zeugt von schlechtem Charakter, die beleidigte Leberwurst zu spielen. Wie es anders geht? Ich erinnere an die EM 2016 unter Dagur. Da wurde kurz vorher Heine aus dem Kader gestrichen.(Statt dessen: Lichtlein) Sicher war er enttäuscht. ABER: er hat es sportlich akzeptiert, an sich gearbeitet und ist stärker als vorher zurückgekommen. Die richtige Reaktion.
      Dann lieber für die Zukunft Spieler wie Hornke, Kastening, auch Sellin.
      Konfuzius sagt:
      Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.
    • @Oldie

      Gutes Beispiel mit Silvio Heinevetter!

      (1) Weil es sicherlich auch eine Überraschung war, dass Dagur als ex-Trainer ihn nicht mitnahm. Dies dürfte Dagur im Team massiv Rückenwind gegeben haben; er hat KONSEQUENT nach LEISTUNG nominiert.
      (2) Weil Silvio Heinevetter ganz sicher tief betrübt war (verärgert), aber es professionell annahm.